astronomische Großmodelle im Astro-Park

astronomische Großmodelle im Astro-Park

Die Besucher sind schuld,

dass ich astronomische Modelle gebaut habe. Mir wurden Fragen über die Himmelsmechanik gestellt. Diese Fragen mit Worten so zu beantworten war nicht immer ganz einfach. Schlimmer noch, der Blick des Fragenden. Dabei dachte ich manchmal, der nickt und hat es aber nicht verstanden.
Es ist aber auch nicht einfach, sich dreidimensionale Dinge vorzustellen. Wenn dann noch die Dimension Zeit hinzu kommt, und sich Objekte bewegen, dann hilft nur eins: Die Dinge müssen greifbar sein und Bewegungsabläufe sollten sichtbar werden.
So überlegte ich, welche Modelle sinnvoll wären, wie ich sie bauen könnte, dass sie auch der Witterung stand halten. Schließlich gab es dann die ersten Modelle auf der Sternwarte. Bei künftigen Veranstaltungen begann ich dann vor dem Beobachten der Gestirne, Teile der Himmelsmechanik zu erklären. Die Resonanz war sehr positiv. Was mich bewog, weitere Modelle zu konstruieren.


Nun (2016) ist das ganze Grundstück mit den unterschiedlichsten Modellen bestückt.
Ein Astronomiepark mit 4.000qm ist entstanden.
Jetzt habe ich die Möglichkeit, die Himmelsmechanik sichtbar zu machen. Angefangen mit der Erde, über das Sonnensystem, unserer Milchstraße, sowie den fernen Weiten des Universums.


Diese Luftaufnahme zeigt die Positionen der Modelle im Astronomiepark.

Modell-Uebersicht im Astronomiepark-Kraichtal

 

  

Links zu den außergewöhnlichen Astro-Modellen

 

 Galaxienwiese, ein astronomisches Modell mit 24m Durchmesser  Galaxienwiese Beschreibung
Das Modell ist ein weltweites Unikat. Auf einer kreisrunden Fläche, mit einem Durchmesser von 24m, ist die Struktur unserer Milchstraße auf den Boden gebannt.
 mechanisches Planetarium mit 3,7m Durchmesser  mechanisches Planetarium
Hier siehst Du das Abbild vom Sternenhimmel. 56 Sternbilder mit über 700 Sternen sind installiert.
Eine weitere Funktion ist der exakte Größenvergleich zwischen unserer Sonne und den Planeten.
 Planetenweg Massstab 1:10 Milliarden Planetenweg
Dieser Planetenweg besteht aus 16 Informationstafeln. Im Maßstab 1:10 Milliarden. Die Abstände der Tafeln sind nur bis zum Jupiter maßstabsgetreu aufgestellt. Ab Saturn ist der Acker zu klein.
 AstroGarten, ein Modell mit 30m Durchmesser   Astro-Garten
Dieses Groß-Modell hat einen Durchmesser von 30 Meter. Hier steht mittig die Sonne. Drumherum sind die Planetenbahnen mit Steinkreisen im Boden sichtbar. Zusätzlich werden die Bahnen tiefer gemäht.
 Modell Vier Jahreszeiten mit zwei Beton-Kugeln, Sonne und Erde  Modell Vier-Jahreszeiten
Warum haben wir Frühling, Sommer, Herbst und Winter? Wieso steht die Sonne in unterschiedlicher Höhe? Und weshalb ist sie im Winter am Nordpol gar nicht zu sehen? An diesem Modell werden alle Antworten sichtbar.
 ein Modell der Milchstrasse aus Beton und Edelstahl  Modell der Milchstraße
Die Form unserer Galaxie mit den Spiralarmen habe ich mit Beton moduliert. Der Halo-Bereich wird durch das Stahlnetz sichtbar. Der Durchmesser beträgt zwar keine 100.000 Lichtjahre, aber 100 cm.
 ein Modell-Teleskop zeigt die Distanzen zu Sternen im Sternbild  Modell Sternbild
Dieses Modell zeigt Dir auf einen Blick, dass die Sterne im Sternbild in der Tiefe (Entfernung) gewaltig auseinander liegen.
 eine symbolische Zeitschiene mit 13,7m Laenge = 13,7 Milliarden Lichtjahre  Modell Zeitschiene
Eine Strecke von 13,7 Meter symbolisiert die Zeit vom Urknall bist heute. Also 13,7 Milliarden Jahre. Vor 4,5 Meter ist unser Sonnensystem entstanden und vor 2 Tausendstel Millimeter hat der Mensch das Jahr 1 geschrieben.
  eine Aktionstafel fuer Kinder mit Fragen zur Astronomie  Astronomie für Kinder
Wer löst das Astro-Quiz? Wer knackt den Sternen-Tresor? Wer holt sich die Medaille? Das können nur die Kinder, die alle Fragen korrekt beantworten.

 

 

 

Besucher-Zähler

Heute 45 Gestern 172 Insgesamt 159731