Sternwarte-Kraichtal > Chronik Teil 2

Sternwarte-Kraichtal > Chronik Teil 2

2007, Vor dem astronomischen Modell "die Zeitschiene" habe ich eine 12m lange Sitzbank errichtet. Auf dem Foto bin ich, Roland und mein treuer Begleiter, Paula zu sehen.


Roland Paula auf der 12m langen Sitzbank bei der Sternwarte-Kraichtal


 

astronomische Modell "Sterne im Sternbild"

2007, wieder ist durch Fragen von Besuchern ein Modell entstanden.
Hier sind maßstabsgetreu die sieben Sterne vom kleinen Wagen platziert.
Der Blick durch die fest einjustierte Teleskopattrappe zeigt folglich den Kleinen Wagen.

astronomisches Modell "Sterne im Sternbild"


 

Jubiläum, 10Jahre Sternwarte-Kraichtal

2007, zehn Jahre Sternwarte-Kraichtal (über 200 Besucher).

Jubilaeumsveranstaltung 10Jahre Sternwarte-Kraichtal
August 2007  Gratulation zum zehnjährigen Jubiläum
durch Bürgermeister Hintermayer (rechts).

Gratulation zum zehnjährigen Jubiläum durch Bürgermeister


 

drehbare Plattform mit Liegen

2007 / 2008, diese drehbare Plattform gebaut.
Es ist ein Ort an dem man auf einer Liege ganz entspannt den Himmel bestaunen kann.
Sie lässt sich sehr leicht um 360 Grad drehen. Das Dach ist mit einem Handgriff stufenlos zu öffnen.
Zum Beobachten benutze ich ein kleines Fernglas von Leica.

eine drehbare Plattform auf der Sternwarte-Kraichtal

geöffnete drehbare Plattform auf der Sternwarte-Kraichtal


 

astronomisches Modell "der Astro-Garten"

2008, Modell Astrogarten mit 30m Durchmesser.
In der Mitte steht die Sonne. Drumherum sind acht Planetenbahnen.
Die Außengrenze bilden Tafeln mit Karten der Sternbilder und Fotos von Deep-Sky Objekten.
Selbstverständlich sind diese so platziert, wie sie in den entsprechenden Jahreszeiten auch sichtbar sind.
Hier, bei diesem Modell lassen sich unendlich viele Fragen beantworten. Sehr häufig sind die Antworten sogar sichtbar. Bei Veranstaltungen spielen die Besucher selbst die Planeten und können dabei erleben, warum die Venus mal der Morgenstern und mal der Abendstern ist.

astronomisches Modell, der Astrogarten
Mit dem großen Rasenmäher wird links herum gemäht,
mit dem kleinen Mäher werden die Bahnen rechts herum gemäht.

astronomisches Modell, der Astrogarten mit Planetenbahnen


2008, Refraktor gekauft. ED 2-linsig, voll vergütet. Objektiv:  110 mm Öffnung,   770 mm Brennweite.
Ich benutze dieses Gerät für großflächige Himmels-Objekte.


 

heimischer Garten umgestaltet

2009, Arbeiten auf der Sternwarte haben Pause. Zu Haus Solaranlage eingebaut.
Garten altersgerecht umgestaltet.


 

neuer Planetenweg auf der Sternwarte-Kraichtal

2010, alten Planetenweg demontiert und neuen aufgestellt. Dieser besteht aus 16 Tafeln mit je drei DIN A4 Seiten. Die Gestaltung der Seiten war schon ein großer Aufwand, aber es hat mir Spaß bereitet und nebenbei mein Astro-Wissen erweitert.

Planetenweg auf der Sternwarte-Kraichtal


 

Parallelogramm zur Aufnahme von Teleskopen

2010 ein Parallelogramm für alle meine Linsen-Geräte konstruiert. Maximale Belastung sind 22kg. Durch eine Schwalbenschwanz-Aufnahme und ausziehbare Gegengewichte ist ein schneller Umbau gegeben.

ein Parallelogramm, montiert auf der Stahlsäule in der Beobachtungsplattform

Fernglas und Sonnen- Teleskop am Parallelogramm montiert
weiter (Teil 3)

Besucher-Zähler

Heute 21 Gestern 468 Insgesamt 286361