Jupiter überholt Saturn

Jupiter überholt Saturn

Das Schauspiel kann zum Winteranfang am 21. Dezember 2020 mit bloßem Auge beobachtet werden.
Vom 16. bis 26.12.2020 nach Sonnenuntergang in südwestlicher Richtung schauen (siehe unten Animation). Mit einem Fernglas, das man auflegt, kann das noch besser beobachtet werden. Hierbei werden auch die Jupitermonde sichtbar.
Wenn der Jupiter den Saturn (aus Sicht der Erde) überholt, spricht man von der „Großen Konjunktion“. Dies geschieht etwa alle 20 Jahre.

 

Jupiter ueberholt Saturn 2020


 Update vom 16.12.2020
Bei klarem Himmel konnte ich heute den Überholvorgang ab 17:00 Uhr mit dem Großfernglas bestaunen.
Die Distanz zwischen Jupiter und Saturn betrug etwa einen Monddurchmesser. Die beiden nähern sich bis zum 21.12.2020 auf sechs Bogenminuten an. Das wird mit dem bloßen Auge schwer zu trennen sein. Folglich sehen wir ein helles Objekt.
Folgende Karte soll eine Hilfe zum Auffinden am 17.12.2020 sein.

Karte 2020 12 17 Jupiter Saturn

 


Update vom 21.12.2020
In den kommenden Tagen werden wohl Wolken über Kraichtal die Sicht zu Jupiter und Saturn versperren. Doch solche Ereignisse bewegen viele Menschen in den Sternenhimmel zu blicken.
Mein Tipp: Nimm bei klarem Himmel ein Fernglas und einen Liegestuhl, begebe dich an einen dunklen Ort.
Du wirst überrascht sein, was es da oben noch alles zu entdecken gibt.
Wer mehr investieren möchte, siehe:


Die folgenden Grafiken zeigen den Wettlauf samt Überholvorgang vom 16. bis zum 26.12.2020
Über diesen Zeitraum sind Jupiter und Saturn so eng (max. 33') beieinander, dass sie gleichzeitig im Okular zu sehen sind.

16-12-2020
17-12-2020
18-12-2020
19-12-2020
20-12-2020
21-12-2020
22-12-2020
23-12-2020
24-12-2020
25-12-2020
26-12-2020
01/11 
start stop bwd fwd

 

 

Warum zieht Jupiter an Saturn vorbei?


Jupiter umrundet die Sonne in ca. 11,9 Jahren und Saturn in ca. 29,5 Jahren.
Mittlere Entfernung zur Sonne:
Erde = 1 AE (150 Mio. km)
Jupiter = 5,2 AE
Saturn = 9,6 AE
mehr Daten unter: https://www.sternwarte-kraichtal.de/sonnensystem.html

 

Der Wermutstropfen bei der Beobachtung:
Im Zeitrahmen der Beobachtungsmöglichkeit, befinden sich die Planeten nahe dem südwestlichen Horizont.

Erde Jupiter Saturn 12 2020

 

Das Besondere am 21.12.2020:
Aus Sicht der Erde befinden sich Jupiter und Saturn zu diesem Zeitpunkt auf etwa der gleichen Höhe.
Somit sind die beiden Planeten extrem nahe beieinander zu beobachten. Die Distanz beträgt nur 6 Bogenminuten. Zum Vergleich, die Mondscheibe hat einen Durchmesser von 30 Bogenminuten (ein halbes Grad).

 

Eine Seitenansicht zeigt die Neigungen der Planetenbahnen in der Ekliptikebene.
Aus Darstellungsgründen sind hier die Bahnen alle in eine Richtung geneigt. Dies entspricht nicht der Realität.

 Planetenbahnen Neigung

 

 

Anmerkung:
Lass Dich von Vorhersagen nicht in die Irre führen.
Dieses Ereignis der „Großen Konjunktion“ am 21.12.2020 hat auf die Erde keinen Einfluss.
Zwei Fliegenschisse auf deinem linken Schuh werfen Dich ja auch nicht aus der Bahn!

28.01.2020    R. Zimmermann

 

Besucher-Zähler

Heute 294 Gestern 322 Insgesamt 843867

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.