Wie entsteht eine Sonnenfinsternis?

Wie entsteht eine Sonnenfinsternis?

Eine Sonnenfinsternis entsteht dann,
wenn der Mond auf einer Achse zwischen Sonne und Erde steht. In dieser Konstellation wirft der Mond seinen Schatten auf die Erde und verdeckt dabei die Sonne. Der Mondschatten bedeckt aber nur einen kleinen Bereich auf der Erde. Hinzu kommt, dass dieser Schattenbereich über einen Teil der Erdkugel wandert. Grund: Erde und Mond sind in Bewegung.

 

Mit Hilfe von Grafiken möchte ich das seltene Ereignis erklären.

Beginnen wir mit unserem Sonnensystem. Von oben betrachtet sieht es aus wie eine Scheibe. Eine gedankliche Linie von der Erde durch die Sonne ins Unendlich nennt man Ekliptik. Beim Umlauf der Erde um die Sonne entsteht automatisch eine Ebene, die Ekliptikebene.

Animation, ein Jahresverlauf der Planeten in der Ekliptik-Ebene

 

Alle Planetenbahnen und auch die Mondbahn verlaufen annähernd in der Ekliptik-Ebene.
Das bedeutet, von der Seite gesehen sind alle Bahnen zur Erdumlaufbahn etwas geneigt.

die Mond-Umlaufbahn ist gegenueber der Ekliptik um 5,1 Grad geneigt

 

 Die Neigung der Mondumlaufbahn beträgt 5,1 Grad zur Ekliptik. Somit gibt es nur zwei Knotenpunkten der Erdbahn und der Mondbahn. 

die zwei Knotenpunkte, der Mond-Umlaufbahn zur Erdbahnebene

 

Nur wenn der Mond auf seiner Umlaufbahn exakt zu dem Zeitpunkt an einem der beiden Knotenpunkten steht, kommt es zur Sonnenfinsternis.

eine Sonnenfinsternis an den Knotenpunkten Erde-Mond

 

Jetzt muss nur noch die Distanz Erde / Mond gering sein, damit eine totale Sonnenfinsternis statt finden kann.

Mond-Schatten auf der Erde zeigt die Sonnenfinsternis

 

Wenn alle Vorgaben wie oben beschrieben zutreffen, kannst Du eine Sonnenfinsternis bestaunen.
Falsch!!!
Denn Du solltest an dem Fleck der Erde sein, wo der Mondschatten durchgeht. Und dann noch hoffen, dass keine Wolken die Sicht versperren.
Ich hatte das Glück am 11. August 1999 eine totale Sonnenfinsternis auf der Sternwarte-Kraichtal beobachten zu können. Kurz danach kam eine graue Regenfront.
Auch die partielle (77%) Sonnenfinsternis am 20. März 2015 war bei herrlichem Wetter ein Highlight.
siehe Video

 



Totale Sonnenfinsternisse über Deutschland

Vergangenheit -- Zukunft
 Datum  Kernschatten bei    Datum  Kernschatten bei
 12. Mai 1706  Augsburg    3. September 2081  Basel
 19. August 1887  Kassel    7. Oktober 2135  Bremen
 11. August 1999  Pforzheim    14. Juni 2151    Sternwarte Kraichtal 

 


 

die Varianten einer Sonnenfinsternis

Totale Sonnenfinsternis:
Der Mond befindet sich exakt auf dieser Achse; die Distanz zur Erde ist gering.
Distanz zwischen Mond und Erde: ca. 356.000 km bis ca. 406.000 km.
Ringförmige Sonnenfinsternis:
Der Mond befindet sich exakt auf dieser Achse; die Distanz zur Erde ist größer.
Partielle Sonnenfinsternis:
Der Mond befindet sich nicht exakt auf dieser Achse.

die Varianten einer Sonnenfinsternis

 


Beobachtest Du die Sonne ungeschützt, dann war's das mit dem Sehen!!!

Du bist anschließend blind!!!

 

Hier einige Beispiele zum Schutz.
folgende Fotos stammen von der partiellen Sonnenfinsternis 2015

Sonnenprojektor aus Pappe

1 Sonnenfinsternis 2015 660px


total ungefährlich, denn das Sonnenlicht wird mittels Umlenkspiegel auf Pappe projektiert

am Sonnenprojektor erscheint die Sonne wie ein Halbmond

 

spezielle Sonnen-Schutzbrillen

spezielle Sonnen-Schutzbrillen bei der Sonnenfinsternis 2015

 

Teleskop mit spezial Glasfilter zum Beobachten der Sonne

Teleskop mit spezial Glasfilter zum Beobachten der Sonne

 

Teleskop mit spezieller Schutzfolie zum Beobachten der Sonne

Teleskop mit spezieller Schutzfolie zum Beobachten der Sonne

 

 01 / 2016

Besucher-Zähler

Heute 142 Gestern 311 Insgesamt 309309