Aus Straßenlampe wird Futterlampe.

Aus Straßenlampe wird Futterlampe.

 

Strassenlampe Futterlampe

 

Aus Schrott etwas Sinnvolles zu bauen bereitet mir immer viel Spaß.
So wurde aus einer Straßenlampe eine Futterlampe für Vögel. Bis auf eine M6 Gewindestange sind alle Teile vom Schrottplatz, beziehungsweise Abfallteile.

Beschreibung der Vogel-Futterlampe.

Ein stark verrostetes 3 Zoll Stahlrohr dient als Ständer. Der Lampenbogen und Lampenschirm bestehen aus Aluminium. Nachdem die Innereien entfernt waren, habe ich die Teile gestrichen. Als Vogelfutter-Behälter dient ein Stück KG Rohr mit 200 mm Durchmesser. Das Rohr fügt sich sehr gut in den Lampenschirm ein. Der Boden besteht aus einem Kunststoff, den ich zuvor mit einer Oberfräse entsprechend bearbeitet habe. Den Boden samt Rohr habe ich mit zwei Gewindestäben im Inneren am Lampenschirm in der ehemaligen Lampenfassung befestigt. Diese drei Teile bilden nun eine Einheit. Mit dem Öffnen von nur einer Schraube, lässt sich das Ganze zum Befüllen abnehmen. Der Rauminhalt beträgt 7 Liter.

 

Strassenlampe, Futterlampe Beschreibung

 

 

 Am KG-Rohr habe ich rundherum 12mm große Löcher gebohrt. Ein altes Elektrokabel dient den Vögeln als Sitzstange. Der Lampenschirm ist groß genug, so dass auch bei starkem Regen die Futterschale nicht nass wird.

 

Vogelfutterhaus

Herkunft von Vogelfutter?

 

 Vogelfutterhaus im Astronomiepark

 

Futterlampe

 
Die Aufnahmen stammen vom 5. Dezember 2018. Oberhalb vom Astronomiepark stehen Espenbäume.
Sie lassen ihr Laub immer sehr spät fallen.

 

Strassenlampe Futterhaus

 

 "Beim Jupiter" Das war mal eine Straßenlampe.

Strassenlampe Futterlampe

 

 Unter dem Lampenbogen ist Oberöwisheim zu sehen.

Strassenlampe Futterlampe

 


Zum Nachbau von einem einfachen, aber seit 20 Jahren bewährtem Vogelfuttersilo.

Futtersilo

 

 Dezember 2018

Besucher-Zähler

Heute 27 Gestern 578 Insgesamt 418223