Wie entsteht eine Mondfinsternis?

Wie entsteht eine Mondfinsternis?

Eine Mondfinsternis entsteht dann,
wenn die Erde auf einer Achse zwischen Sonne und Mond steht. In dieser Konstellation wandert der Mond durch den Erdschatten.

Weshalb können wir nicht jede Mondfinsternis beobachten?
Ja es kommt ganz darauf an, an welchem Ort der Erde Du Dich gerade befindest. So kann es sein, dass an Deinem Standort gerade Tag ist. Und sollten alle Voraussetzungen stimmen, dann hoffe, dass Dir keine Wolken die Sicht versperren. Am 28. September 2015 konnte bei total klarem Himmel eine vollständige totale Mofi bestaunt werden. Der Mond befand sich 1 Stunde und 20 Minuten im Kernschatten der Erde.

totale Mondfinsternis am 28 09 2015


Kommende totale Mondfinsternisse über Deutschland.
27.07.2018, Maximum gegen 22:20, Beginn bei Abenddämmerung
21.01.2019, Maximum gegen 6:10, Ende bei Morgendämmerung
07.09.2025, Maximum gegen 20:10, Beginn bei Abenddämmerung
31.12.2028, Maximum gegen 17:50, Beginn bei Abenddämmerung
26.06.2029, Maximum gegen 5:20, Ende bei Morgendämmerung
20.12.2029, Maximum gegen 23:40 bester Beobachtungszeitraum (wie 2015)


Warum können wir den Mond überhaupt noch sehen, wenn er sich doch im Schatten der Erde befindet?
Durch die Erdatmosphäre wird Sonnenlicht in den Schatten hinein gelenkt. Aber bei dieser Brechung des Sonnenlichtes treffen überwiegend die langwelligen roten Anteile des Lichts auf den Mond. Bei Mondaufgang oder Monduntergang ist das Phänomen ähnlich.

    der Erdschatten trift auf den Mond    

Warum gibt es nicht bei jedem Vollmond eine Mondfinsternis?
Weil die Mondbahnebene gegenüber der Erdbahnebene um ca. 5 Grad geneigt ist. Somit können Sonne, Erde und Mond nicht immer auf einer Achse liegen. Nur an den beiden Kontenpunkten ist eine Mondfinsternis möglich.

    Sonne, Erde und Mond befinden sich auf einer Achse

 

 

Es gibt vier Varianten einer Mondfinsternis.

Partielle Halbschattenmondfinsternis:
Der Mond befindet sich stark abseits der verlängerten Achse Sonne / Erde;
Er durchwandert nur einen Teil des Halbschattens der Erde.
Totale Halbschattenmondfinsternis:
Der Mond befindet sich abseits der verlängerten Achse Sonne / Erde;
Er durchwandert den Halbschatten der Erde.

vier Bilder zeigen die unterschiedlichen Varianten einer Mondfinsternis


Partielle Mondfinsternis:
Der Mond befindet sich nicht exakt auf der verlängerten Achse Sonne / Erde;
Er durchwandert nur einen Teil des Erdkernschattens.
Totale Mondfinsternis:
Der Mond befindet sich exakt auf der verlängerten Achse Sonne / Erde;
Er durchwandert den Erdkernschatten.

03/2015


mehr zur Mondfinsternis 2015

Bilder der Mofi 2015, aufgenommen mit der kleinen Digital-Camera von Olympus (Modell: SZ-31MR).

einzelene Bilder zeigen die Mondfinsternis vom 29.09.2015

 

Besucher-Zähler

Heute 99 Gestern 428 Insgesamt 298764